Einkaufsstadt Dillingen

 

Die Dillinger Fußgängerzone, die Stummstraße, hat ein modernes und attraktives Gesicht erhalten und bietet Handel und Gewerbe neue Möglichkeiten. In den Jahren 2014 und 2015 wurden zwei von drei Bauabschnitten umgesetzt. Das Ergebnis: die Fußgängerzone wurde mit einem neuen Belag aus Natursteinpflaster und einer modernen Stadtmöblierung ausgestattet, so dass ein attraktiver Rahmen für neue Geschäftsansiedlungen entstanden ist. Beispielsweise in der Haupteinkaufslage: der Umbau eines Gebäudekomplexes durch einen Privatinvestor zu einer attraktiven Einkaufsmöglichkeit in Toplage mit 2000 qm Einzelhandelsfläche, unterteilbar ab 500 qm. In unmittelbarer Nähe wurden die ersten zwei „Vertikalen Gärten“ des Saarlands errichtet mit angeschlossenen Kurzzeitparkplätzen und einem ansprechenden Aufenthaltsbereich. Diese Maßnahme wurde von der saarländischen Architektenkammer prämiert.

Auf dem Weg, Dillingens Attraktivität als Einkaufsstadt weiter zu entwickeln, setzt die Stadt auch weiterhin auf private Investoren. So gab es in jüngster Vergangenheit Gewerbeansiedlungen von REWE, dem Drogeriemarkt DM und dem Unternehmen AWG oder von der Drogeriekette Rossmann und dem Discounter Aldi, deren Standorte mitten in der Innenstadt sich bereits bestens bewährt haben. In den Einkaufs- und Geschäftsstraßen finden Sie in einem Umkreis von 400 Metern Boutiquen, Fachgeschäfte, Delikatessenladen, Reisebüros, Apotheken und Ärzte. Der gelungene Mix in der Fußgängerzone aus Geschäften des lokalen Einzelhandels, einem interessanten Gastronomieangebot und bundesweit agierenden Handelsfirmen wie Woolworth, Vestino, Madelaine, Mac Paper u.a. macht den Einkauf in Dillingen zu einem besonderen Erlebnis.