Kulturszene

Die Kulturszene in Dillingen wird durch ein hohes Engagement von Vereinen und Organisationen belebt. So bietet die Kulisse des „Alten Schlosses“ Raum für Ausstellungen, Konzerte, Vorträge und Trauungen, der Schlossgarten lädt ein für Veranstaltungen. Koordiniert und organisiert wird das kulturelle Geschehen vom  Förderverein „Altes Schloss“ . Aktiv ist dort auch der Kunstverein Dillingen im Alten Schloss, der es sich zum Ziel gesetzt hat, zeitgenössische Kunst zu fördern.
Der Saardom, im Herzen Dillingens, ist vor 100 Jahren erbaut worden und ist ein Markenzeichen der Stadt. Dort ist es die „Kulturszene Saardom“, die auf hohem Niveau die Orgel als Instrument mit einer Reihe an Veranstaltungen der Öffentlichkeit vorstellt. Die künstlerische Leitung hat Thomas Bernardy.
Die Geschichte Dillingens fest im Blick hat die Dillinger Geschichtswerkstatt. Auf Initiative des Seniorenbeirates gründeten Hobbyhistoriker 1992 den Verein, dessen Ziel es ist, in verschiedenen Arbeitsgruppen die Geschichte der Stadt aufzuarbeiten. Mittlerweile ist die 5. Publikation erschienen. Die Geschichtswerkstatt und die Stadt Dillingen hatten 2004 vereinbart, das Westwall-Bollwerk „Bunker 20“ in Pachten zu restaurieren und daraus ein Museum zu machen. Aus dieser Vereinbarung gründete sich der Verein „Projekt Westwall“.