Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Gebühren auf einen Blick

Marktstandsgeld

Die Erhebung von Marktstandsgeld ist in der Satzung über die Erhebung von Marktstandsgeld und Standgeld in der Stadt Dillingen/Saar geregelt.

Hier geht es zur Satzung:

§6 Standgeld an Kirmessen und Volksfesten

  Das Standgeld beträgt für einen Tag Euro
für Autoskooter und Fahrgeschäfte (ohne Kinderfahrgeschäfte)je qm0,40
für Kinderfahrgeschäfte und Ponyreitbahnje qm0,30
für Verlosungshallenje lfdm.3,20
für Eis- und Wurststände u. ä.je lfdm.3,20
für Schiffschaukeln, Schieß- und Sporthallenje lfdm.2,00
Schau- und Attraktionsgeschäfteje lfdm.3,20
Ausspielapparate (Greifer, Flipper u. ä.)je Apparat3,60
für Zucker-, Spiel-, Galanterie- und Bijouteriewarenje lfdm.2,00

Bis zu 5 Tagen werden nur 3 berechnet.

Ab dem 6. Tag wird ein Zuschlag von 30% erhoben

für Festzelte und Festhallen bis zu Euro
7 Tagenpro qm0,80
für jeden weiteren Tagpro qm0,08