Unsere Haushaltslage für das Jahr 2015

27.03.2015 | Kolumne

Unsere Haushaltslage für das Jahr 2015

Liebe Dillinger Bürgerinnen und Bürger,

am vergangenen Donnerstag hat der Dillinger Stadtrat den Haushalt der Stadt Dillingen für das Jahr 2015 verabschiedet. Trotz des diesjährigen Haushalts-Defizits von 5,67 Millionen Euro gelingt es uns wichtige Investitionen in die Zukunft unserer Stadt zu leisten. Außerdem hat sich das Defizit gegenüber zum Vorjahr um über 4 Millionen Euro deutlich reduziert. 2014 lag der Fehlbedarf noch bei 9,75 Millionen Euro. Die Sparbeschlüsse des Stadtrates, die Bemühungen der Stadtverwaltung zur Haushaltskonsolidierung und verbesserte Rahmenbedingungen waren für die positive Entwicklung unseres Ergebnishaushalts ausschlaggebend. Nun gilt es, dass die Stadt ihre Haushaltskonsolidierung weiter intensiviert. Gleichzeitig ist es für die Zukunft unserer Stadt wichtig, dass die Gelder des Landes und des Bundes, die aktuell diskutiert werden, fließen, damit wir unsere Haushaltssituation weiter verbessern können.

Der Investitionsplan für dieses Haushaltsjahr sieht ein Volumen von 6,3 Millionen vor. Mit 1,6 Millionen Euro ist die größte Position im Finanzhaushalt die Gestaltung des Lokschuppenumfeldes. Hier bekommt die Stadt allerdings einen erheblichen Zuschuss vom Land in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Ein weiteres Großprojekt ist die Neugestaltung der Dillinger Stummstraße. 834.000 Euro stehen für den 2. Bauabschnitt im Haushaltsplan zur Verfügung. Zudem investieren wir an unseren Schulen knapp eine Million Euro in den Brandschutz. Rund 520.000 Euro sollen in die Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit Umstellung auf LED-Technik fließen. Wir werden auf allen Friedhöfen die Urnenwände erweitern. Die Kanalsanierung in Pachten wird mit Maßnahmen in der Marienstraße fortgesetzt. Im Investitionsplan ist der Start des Endausbaus Buchenhain vorgesehen, außerdem wird die Erschließung des Neubaugebietes „Östlich Litermont“ fortgesetzt, hier sind 500.000 Euro vorgesehen. In die Sanierung von Straßen und öffentlichen Plätzen fließen in diesem Jahr rund 300.000 Euro. Das sind nur einige Beispiele für unsere Investitionen in diesem Jahr.

Die landesweit diskutierten Maßnahmen zur Verbesserung der Finanzsituationen der Kommunen und unsere Sparmaßnahmen lassen uns vorsichtig optimistisch in die Zukunft blicken. Verwaltung und Stadtrat haben bereits 2013 begonnen, deutliche Sanierungsschritte festzulegen, die für dieses Jahr und die Folgejahre rund 1,4 Millionen Euro an Verbesserungen bringen werden. Trotz des strikten Sparkurses dürfen wir nicht außer Acht lassen, in die Zukunft unserer Stadt zu investieren. In den letzten 10 Jahren sind alleine 60 Millionen Euro in die Verbesserung der Infrastruktur Dillingens geflossen. Wir haben hier in unsere Substanz investiert und haben damit nicht zuletzt auch neues Vermögen geschaffen.