Stadtwerke und Stadt Dillingen bauen Ladeinfrastruktur für E-Bikes auf

04.09.2017 | Presse

Stadtwerke und Stadt Dillingen bauen Ladeinfrastruktur für E-Bikes auf

Im Stadtgebiet von Dillingen/Saar werden vier Ladestationen für elektrisch betriebene Zweiräder aufgebaut. Dieses Projekt wird aus Landesmitteln bis zu 80 Prozent gefördert. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger überreichte am Montag symbolisch einen Scheck in Höhe des Förderbescheides.
Die Stadtwerke Dillingen/Saar und die Stadt Dillingen/Saar bauen gemeinsam eine Ladeinfrastruktur für E-Bikes auf. Vorgesehen ist bis Ende Oktober der Aufbau zunächst an den Standorten Stadtwerke, Yachthafen Dillingen, in der oberen Stummstraße und am Hoyerswerdaplatz, Nähe Bahnhof. Um den Bürgerinnen und Bürgern die Attraktivität von elektrisch betriebenen Zweirädern nahe zu bringen, haben die Stadtwerke zwei Pedelecs angeschafft, die für ihre Kunden für Probefahrten zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium im Einzelnen mit bis zu einem Zuschuss von 80 Prozent gefördert. 
Zur Vorstellung der ersten Ladestation an den Stadtwerken überreichte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger am Montag (4.September) dem Geschäftsführer der Stadtwerke, Arno Minn und dem Bürgermeister Franz-Josef Berg symbolisch einen Scheck über den Förderbescheid. „Mit unserer Förderung von regionalen Klimaschutzprojekten und der Elektro-Fahrrad-Mobilität im Saarland wollen wir dazu ermutigen, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Hier in Dillingen wird dabei ein gutes Zeichen gesetzt, um Bürgerinnen und Bürger die nachhaltige Mobilität nahe zu bringen.“ Die Stadtwerke haben vor ihrem Verwaltungsgebäude bereits eine Fahrradabstellanlage für 12 Räder mit Ladeeinrichtung von der Firma GIU aufbauen lassen.
Die Elektrofahrräder können hier abgestellt und in den Schließfächer die Batterien aufgeladen werden. Außerdem können die Schließfächer als Ablage, zum Beispiel für Helme und Taschen genutzt werden. Der Ladestrom ist kostenlos. Es fällt lediglich eine Gebühr von 50 Cent für die Nutzung der Schließfächer an (maximal für 12 Stunden). „Mit dem Aufbau von Ladestationen stärken wir die Infrastruktur der Innenstadt und schaffen damit einen zukunftsweisenden Mehrwert in Sachen umweltschonende Mobilität“, erklärte Bürgermeister Franz-Josef Berg.
Die Stadtwerke Dillingen/Saar wollen mit dem Ausbau einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit und zur Energiewende leisten. „Es ist uns ein großes Anliegen, die Elektro-Mobilität zu unterstützen, um damit auch die umweltverträglichen Gestaltung im Verkehrssektors zu fördern“, erklärt Geschäftsführer Arno Minn. Für den Ausbau stellt die Stadt Dillingen die notwendigen Grundstücksflächen zur Verfügung. Die Stadtwerke wiederum investieren in den Ausbau rund 100.000 Euro. Aus dem Landesförderprogramm „Elektro-Fahrrad-Mobilität Saarland“ erhalten die Stadtwerke eine Förderung von 80 Prozent. Für den Kauf von zwei Pedelecs im Wert von 5.000 Euro gibt es einen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent. (dpd)