Spatenstich zum Neubau eines EVS Wertstoffzentrums

27.03.2018 | Presse

Spatenstich zum Neubau eines EVS Wertstoffzentrums

Mit einer Fläche von 3.700 Quadratmetern wird das neue EVS Wertstoff-Zentrum in Dillingen nicht nur das bisher Größte, sondern auch eines von im Saarland werden, auf dem auch Photovoltaikanlagen und Nachtspeicheröfen entsorgt werden können. Das erklärte Georg Jungmann, Geschäftsführer des Entsorgungsverbandes Saar (EVS), am vergangenen Freitag zum Spatenstich an der Papiermühle in Dillingen. Bürgermeister Franz-Josef Berg begrüßte dort die Gäste aus der Landes- und Kommunalpolitik sowie auch Bürgerinnen und Bürger aus Dillingen, die zum Spatenstich eingeladen waren.  „Wir sind froh, eines der modernsten Entsorgungszentren nach Dillingen zu bekommen“, erklärte Berg. Das neue Zentrum wird auf dem ehemaligen Hüttengelände an der Papiermühle (gegenüber dem städtischen Bauhof)  gebaut. Über die Möglichkeiten und Auslastungen des neuen Zentrums sprach EVS-Projektleiter Ralf Kiehn. Zahlreiche Wertstoffe - von A wie Altkleider bis Z wie Zinkblech - können in Zukunft auf dem EVS Wertstoff-Zentrum Dillingen abgegeben werden. Eine befahrbare Rampe ist ein besonderes Kennzeichen der modernen Konzeption für die EVS-Wertstoff-Zentren. Sie ermöglicht das bequeme und rückenschonende Entladen in die Container. Insgesamt soll der neue Wertstoffhof 820.000 Euro kosten, die größtenteils der Entsorgungsverband trägt. Georg Jungmann sprach über die EVS-Philosophie der Müllvermeidung und der Mülltrennung, der auch in Dillingen durch ein erweitertes Angebot Rechnung getragen werde. Neben Illingen, wird Dillingen eines der beiden Wertstoffzentren im Saarland sein, auf dem Photovoltaikanlagen und Nachtspeicheröfen entsorgt werden können. Das bestehende Wertstoff-Zentrum Dillingen wird im Laufe des Jahres durch ein neues ersetzt, das den zwischenzeitlich gestiegenen technischen und räumlichen Anforderungen optimal entspricht. Bereits im Sommer soll die Einweihung des neuen Zentrums gefeiert werden. Um den Bürgerinnen und Bürgern das Abfalltrennen und damit den aktiven Beitrag zum Umweltschutz so leicht wie möglich zu machen, hat der Entsorgungsverband Saar im Saarland ein flächendeckendes Netz an Wertstoff-Zentren aufgebaut. 19 komfortable EVS-Abgabestellen für die unterschiedlichsten Materialien stehen den Saarländern aktuell zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zu den EVS Wertstoff-Zentren gibt es unter www.evs.de/Infomaterial.