Ministerium informiert über Stadtradeln 2020

12.05.2020 | Presse

Ministerium informiert über Stadtradeln 2020

Stadtradeln Saar: Kampagnenzeitraum auf September verschoben

Um die fahrradbegeisterten Bürgerinnen und Bürger keinem unnötigen Risiko einer Corona-Infektion auszusetzen, werden die Landeskampagnen Stadtradeln Saar und Schulradeln Saar in diesem Jahr nicht wie ursprünglich geplant im Mai und Juni stattfinden, sondern in den Zeitraum vom 6. September bis 26. September verlegt. Das teilt die Schirmherrin der Kampagnen, Verkehrsministerin Anke Rehlinger, mit. Das Verkehrsministerium hat sich gemeinsam in Absprache mit den saarländischen Kommunen und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Saar auf den neuen Kampagnenzeitraum verständigt. Bereits vorgenommene Anmeldungen unter www.stadtradeln.de haben weiterhin Bestand und müssen nicht erneuert werden.

Die landesweite Auftaktveranstaltung am Sonntag, 6. September, findet im Rahmen des 10. Lernfestes im Deutsch-Französischen Garten statt.

Verkehrsministerin Anke Rehlinger betont: „Stadtradeln Saar ist eines der Highlights während der Freiluftsaison. Und Fahrradtouren machen gemeinsam mit Freunden und Kollegen natürlich mehr Spaß als alleine. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Kampagnenzeitraum so anzupassen, dass die Saarländerinnen und Saarländer auch in diesem Jahr gemeinsam an Stadtradeln teilnehmen können. Im Moment zeigen wir unseren Gemeinsinn, indem wir Abstand zueinander halten. Umso schöner ist der Gedanke daran, dass wir hoffentlich im Herbst wieder zusammen in die Pedale treten können.“

Ministerin Rehlinger hatte 2016 die Teilnahme des Saarlandes an der bundesweiten Initiative auf den Weg gebracht. Seitdem radeln auch die saarländischen Kommunen um die meisten Kilometer und CO2-Ersparnisse. Im vergangenen Jahr hatten die Teilnehmerkommunen ein Rekordergebnis erzielt: Rund 3.000 Radlerinnen und Radler aus 40 saarländischen Kommunen beteiligten sich an der Kampagne – so viele wie noch nie zuvor.

Weitere Informationen unten als Anlage!