30 Jahre Städtepartnerschaft Dillingen/Hoyerswerda

03.07.2018 | Presse

30 Jahre Städtepartnerschaft Dillingen/Hoyerswerda

Eine Delegation aus Hoyerswerda, angeführt von Bürgermeister Thomas Delling, reiste vergangene Woche nach Dillingen, um gemeinsam mit den Freunden aus der Partnerstadt das 30-jährige Bestehen zu feiern. Drei Jahrzehnte lang eine deutsch-deutsche Städtepartnerschaft zu pflegen, das ist beiden Kommunen auch heute noch wichtig, wie sowohl Bürgermeister Franz-Josef Berg, als auch sein Amtskollege im Rahmen eines kleinen Empfangs im Dillinger Rathaus betonten. Drei Tage lang waren die Gäste aus der Oberlausitz zu Besuch und zeigten sich vom Rahmenprogramm begeistert.

Da war zunächst einmal das sportliche Highlight in Dillingen schlechthin, der Firmenlauf. Dort standen der zweite Beigeordnete Günter Mittermüller, der die Delegation betreute, mit Thomas Delling, Olaf Dominick, Ralf Haenel, Ralf Büchner, Günter Jahnel und Peter Wussow am Straßenrand und feuerte die Läufer an. Von diesem großen Laufevent und der anschließenden Party im Stadtpark zeigte sich die Abordnung aus Hoyerswerda beeindruckt. Nicht minder interessant war der Programmpunkt am Tag darauf, eine Besichtigung der Dillinger Hütte. Am Nachmittag dann beim Empfang waren sich die Verantwortlichen der Partnerschaft einig: So ein kleines Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, die Freundschaften aufzufrischen und noch einmal zu vertiefen. Kultur pur gab es dann zum Abschluss der Reise und zwar mit einem hochkarätigen Konzert der Deutschen Radio-Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern mit Dirigent Fawzi Haimor. Im September soll der runde Geburtstag im Rahmen der 750-Jahr-Feier von Hoyerswerda auch in Partnerstadt gefeiert werden.