Dillinger Tafel

Ehrenamtliche Helfer der Dillinger Tafel.

Die finanzielle Not vieler Menschen ist groß, dabei geraten immer mehr ältere Mitmenschen in die Altersarmut. Das Geld reicht kaum aus, um die Grundbedürfnisse finanziell bewältigt zu bekommen. Hier leistet die Dillinger Tafel wertvolle Hilfe. Sie wird dabei von vielen regionalen Geschäften in der Lebensmittelbranche unterstützt.
Die von der Stadt Dillingen aufgebaute Spendentafel liegt in der Trägerschaft des Caritasverbandes für die Region Saar-Hochwald. Von einem großen ehrenamtlichen Helferteam werden Lebensmittel an hilfsbedürftige Menschen  verteilt.


Wer ist berechtigt

Das Angebot richtet sich an Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen, eine Grundsicherung nach dem SGB XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beanspruchen. Sie wiederum sind berechtigt Inhaber eines Sozialpass der Stadt Dillingen zu sein. Diesen Pass bekommen Berechtigte gegen Vorlage eines Passbildes und den aktuellen Einkommensunterlagen beim Allgemeinen Sozialen Dienst im Dillinger Rathaus. Unter Vorlage des Sozialpasses erhält der Betroffene Lebensmittel von der Tafel.


Kontakt

Die Dillinger Tafel befindet sich in der „De-Lenoncourtstraße 9 (gegenüber Post) und ist jeden Freitag von 13 -16 Uhr für Bedürftige geöffnet, Telefon (06831) 93990.

Ansprechpartner: Heidi Zech, Telefon (06831) 72101.

Weitere Informationen unter:

Tafeleinrichtungen der Caritas Saar-Hochwald