kolumne

Kultur trotz corona

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich hoffe, Sie konnten die Ferienzeit trotz des unbeständigen Wetters genießen. Zumindest konnten wir mit jeder Lockerung in der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wieder ein Stück zur Normalität im Alltag zurückkehren. Wir waren froh, endlich wieder mit der Kulturbühne Innenstadt ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können, quasi im Veranstaltungskalender der Stadt das erste große Highlight nach mehr als einem Jahr Verzicht. Die Sportvereine kehren zurück an ihre Trainings- und Sportstätten, das gesellschaftliche Leben findet – wenn auch eingeschränkt – auf vielen Ebenen wieder statt.
Die Kulturbühne Innenstadt war trotz des verregneten Sommers und der Auflagen im Rahmen der Corona-Verordnungen ein voller Erfolg. Insgesamt neun Bands zeigten in den letzten Wochen ein bunt gemischtes Programm, angefangen von Rock ’n’ Roll aus den 50er und 60er Jahre über Rock und Pop der kultigen 80er bis hin zu den aktuellen Charts dürfte für jeden Musikgeschmack und alle Altersklassen etwas dabei gewesen sein.
Wenngleich sich unsere Freiluftsaison allmählich dem Ende neigt, möchte ich Sie einladen, das Angebot an Veranstaltungen, die wir Ihnen im Herbst und Winter präsentieren, zu genießen. Hier darf ich Sie auf das Herbstding hinweisen, das am 18. und 19. September auf dem Marktplatz stattfindet. Gut zwei Dutzend Händler präsentieren ihre Waren, Dekorationen und Gaumenfreuden rund um das Thema Herbst. Sonntags lockt zudem die Dillinger Kaufmannschaft mit ihren Angeboten und lädt zum Bummel durch die Stadt ein.
Gleichzeitig werden wir unseren Veranstaltungshallen wieder Leben einhauchen. Im Lokschuppen begrüßen wir am kommenden Freitag, 17. September, die Musikfestspiele Saar wieder einmal mit einem ganz besonderen Höhepunkt. Auf einzigartige Weise will die Victor-Kaus-Group das berühmte Werk „Canto Ostinato“ von Simeon Ten Holts aufführen und damit die Seele der Zuhörer berühren. Es werden bis Jahresende noch einige Highlights im Lokschuppen zu erwarten sein. Zu Gast ist in diesem Jahr außerdem wieder das Kult-Duo „die Amigos“, ein Angebot, das hier die Schlagerszene ansprechen wird und ein Beispiel für die bunte Auswahl, die wir im Lokschuppen bieten.
In der Stadthalle präsentieren wir abwechslungsreiche Events. Auf dem Programm stehen unter anderem die Frauenbühne, das Musical „Tabaluga“ und „Musical Magics“, die das Publikum in ihren Bann ziehen. Musikalische Unterhaltung bietet ein Abend mit der Sängerin und Songschreiberin Christina Lux oder aber auch Konzerte mit Pablo Hubertus und Sophie Kockler, was mich besonders freut, da die jungen Künstler aus Dillingen stammen. Es ist nur ein Auszug aus dem Programm in der Stadthalle, das ich beispielhaft nennen will.
Unsere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt unter www.dillingen-saar.de oder als Ankündigungen in der Presse. Natürlich muss man an dieser Stelle erwähnen, dass alle Veranstaltungen immer noch nur unter den geltenden Corona-Verordnungen stattfinden können. Aber ich hoffe, dass sich die Lage weiterhin nicht verschlechtern wird, so dass wir das jetzt bestehende Angebot genießen können.

Ihr
Franz-Josef Berg
Bürgermeister