Kinderkulturbühne

Kostenloses Vergnügen in den Sommerferien

Sie ist quasi die kleine Schwester der Kulturbühne Innenstadt, ist ebenso erfolgreich und begehrt. Die Stadt ging 2008 in den Sommerferien mit der Kinderkulturbühne an den Start. „Sie bietet eine kostenlose, kurzweilige Unterhaltung auf hohem Niveau für die jungen Besucher“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg. Die Kinderkulturbühne präsentierte seit ihrer Premiere in der Ferienzeit jeden Mittwochnachmittag bei freiem Eintritt verschiedene Theatergruppen, Musiker, Zauberer und Clowns. Jedes Jahr lockt das Programm mehr und mehr kleine Besucher in die Innenstadt und seit 2012 erstmals auch in den Stadtgarten. 

Hier könnt Ihr was erleben! Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Kinder-Kulturbühne 2017

5. Juli, 16.00 Uhr, Lotteriestraße
Liedertheater Eddi Zauberfinger
In diesem Kindermusical-Klassiker geht es um den kleinen Eddi, der bemerkt, wenn Erwachsene etwas Verkehrtes tun. Mit seinem Zauberdaumen kann er unliebsame Hindernisse witzvoll aus dem Weg räumen. So auch einen Bürgermeister, der keinen Spielplatz baut, und auch noch andere Sachen tut, die sich nicht gehören.  Gemeinsam werden Eddi und seine Freunde in ihren Erlebnisliedern zu Zirkusakteuren, Jetpiloten, Astronauten und Rock’n Roll Tänzern. Am Ende greifen sogar noch die anwesenden Eltern ins Geschehen ein und beenden gemeinsam mit ihren Kindern das Mitmachmusical. 

12. Juli, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Pappmobil Theater – „Blümchen und Beule“
Diese ganz und gar vergnüglichen Freunde verstehen es wie kein zweites Paar mit Witz, Spannung und abgrundtiefer Clownstrauer die kleinen und großen Zuschauer zum Jauchzen zu bringen.
Jeder Mensch hat seine Träume. Doch nur ein Clown weiß, dass sie in Erfüllung gehen, wenn man an sie glaubt. Beule möchte ein richtiger Clown werden und sein Freund Blümchen träumt von  Antonella. Doch bevor die beiden zum Ziel ihrer gemeinsamen Sehnsucht, dem Zirkus, aufbrechen können, gibt es noch einen großen Streit, eine gefährliche Dressur und es fließen noch viele Tränen.
Ein spannendes, fröhliches Clownsspektakel ums Helfen und Helfen lassen und mit viel Gefühl.

19. Juli, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Pia-Nino-Band: „Kindermusik zum Mitrocken“
Die energiegeladene Frontfrau Pia tanzt, hüpft und singt gemeinsam mit den Kindern vor und auf der Bühne und der Gitarrist und Sänger Nino unterhält mit seinem Witz und seinen verrückten Musik-Geschichten das kleine und große Publikum. Die eigenen knackigen Songs der Pia-Nino-Band handeln von viel zu kleinen Koffern, von geheimen Privatdetektiven, vom Klein sein und Groß werden, von Mathefreaks, vom Cool sein und vom richtigen Umgang mit Matsch. Die Kinder sind von Anfang bis Ende der Show durch Bewegung, Tanz und Mitsingen immer voll dabei!


26. Juli, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Theater Pikante: „Kinder-Ritter-Turnier“
Maria von Niemöl erzählt und spielt Geschichten aus einer wilden Zeit, in der es noch liebreizende Burgfräuleins und furchtlose Ritter gab. Dabei greift sie zurück auf ein Füllhorn an Requisiten, verwandelt sich selbst in eine Prinzessin und bekommt sogar Besuch von einem imposanten Drachen. Mitmachen ist angesagt!

 

 

 

 


Impressionen