Kinderkulturbühne

Kostenloses Vergnügen in den Sommerferien

Sie ist quasi die kleine Schwester der Kulturbühne Innenstadt, ist ebenso erfolgreich und begehrt. Die Stadt ging 2008 in den Sommerferien mit der Kinderkulturbühne an den Start. „Sie bietet eine kostenlose, kurzweilige Unterhaltung auf hohem Niveau für die jungen Besucher“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg. Die Kinderkulturbühne präsentierte seit ihrer Premiere in der Ferienzeit jeden Mittwochnachmittag bei freiem Eintritt verschiedene Theatergruppen, Musiker, Zauberer und Clowns. Jedes Jahr lockt das Programm mehr und mehr kleine Besucher in die Innenstadt und seit 2012 erstmals auch in den Stadtgarten. 

Hier könnt Ihr was erleben!

Es ist wieder soweit: Die Kinder-Kulturbühne lockt auch in diesem Jahr wieder an fünf Terminen in den Sommerferien Groß und Klein in die Dillinger Innenstadt und in den Stadtpark. Bürgermeister Franz-Josef Berg: „Viele Kinder warten schon auf „ihre“ Kulturbühne. Sie gehört in das Sommerprogramm unserer Stadt wie die Musikveranstaltungen an den Donnerstagen.“ Mit dabei sind der Bauchredner und Zauberkünstler Michael Parléz, das Duo Einfach Riesig mit „Varieté Flaxxini“, das Pappmobil Theater mit ihrem Stück „Drachen auf Baustelle Süd“, Kindertheater Theaterta mit „Der Stier Ferdinand“ und Casi & Moni Eisenbarth mit ihrem Kinder-Mitmach-Konzert.Die Veranstaltungen finden immer mittwochs um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Programm:

27. Juli, 16.00 Uhr, Stummstraße
Bauchredner und Zauberkünstler Michael Parléz

Zauberei zum Staunen, Lachen und Mitmachen: Ein Kinder Zauber Programm das Spaß und Spannung bietet und die Kinder aktiv ins Geschehen mit einbezieht. Michael Parléz ist kein Zauberer der ständig übernatürliches vollbringt. Vielmehr befindet er sich scheinbar im ständigen Kampf mit den Mächten der Magie. Immer wieder geschehen "zauberhafte" Dinge, die er so anscheinend gar nicht will, während Kunststücke nur durch die Hilfe der Kinder gelingen. Mit im Programm ist auch "Alfredo" der bauchredende Rabe, der sich frech und vorwitzig ins Programm mischt.

03. August, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Duo Einfach Riesig – „Varieté Flaxxini“

Die Clowns Max und Flax sind großartige Artisten! Sie können einfach alles: Zaubern, Akrobatik und sogar einen Handstand auf einem riesigen Turm aus Stühlen. Temperamentvolle Live-Musik macht alles noch spannender. Außerdem können Max und Flax eine ganz besondere Sprache: Gromollo. Dass wir die nicht können, macht nichts, wir verstehen sie trotzdem. Meistens streiten sie sich, und haben sich gleich wieder lieb. Denn Clownerie und Artistik machen so viel Spaß und gute Laune.

10. August, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Pappmobil Theater – „Drachen auf Baustelle Süd“

Siggi und Hubert träumen von Abenteuern! Und ihre Helden sind unbesiegbar und unverwundbar. Doch wer verkörpert am Besten ihre Sehnsüchte? Käpt'n Kirk? Zorro? Oder gar Alfons Schwarzenegger? Die beiden sind sich einig! Ein Ritter muss es sein - edel und mutig, tapfer und hilfsbereit. Sie begeben sich auf eine Reise voller Phantasie und Abenteuer. Doch der Schwarze Ritter verweigert den Kampf! Der Riese erweist sich als hilfebedürftig! Und die Drachen? “Der Sieg ist dein, trotz Angst und Schrecken, wenn du kannst im Feind den Freund entdecken!” meint der Riese. "Hüte dich vor deinem Drachen!" sagt der Schwarze Ritter. Aber was meint er damit? Und so ziehen Hubert und Siggi in das Drachenland und machen eine große wichtige Erfahrung. Ein turbulentes Theaterstück mit den Bauarbeitern Siggi und Hubert über Rollen und Vorurteile, über den Wunsch nach Stärke und den wahren Wert von Heldentum.

17. August, 16.00 Uhr, Stadtpark (Konzertmuschel)
Kindertheater Theaterta – „Der Stier Ferdinand“

Am liebsten schnuppert Ferdinand friedlich an den Blumen auf seiner Wiese. Eines Tages kommen die Toreros aus Madrid. Sie sind auf der Suche nach einem furchterregenden Stier – und nehmen ausgerechnet Ferdinand mit. Doch Ferdinand hat seinen eigenen Kopf. Mit viel Temperament und Witz erobert Ferdinand die Herzen der kleinen und großen Zuschauer.

24. August, 16.00 Uhr, Lotteriestraße
Kinder – Mitmach – Konzert mit Casi & Moni Eisenbarth

Zu einem bewegungsreichen Kinder-Mitmach-Konzert laden die beiden Merziger Kinderliedermacher Moni und Casi Eisenbarth ein. Mit ansteckenden Melodien und vielfältigen Bewegungsanregungen werden die Kinder in Schwung gebracht. Immer wieder schlüpfen sie in andere Rollen und greifen selbst aktiv ins Bühnengeschehen ein. Langeweile hat keine Chance. Spaß ist garantiert, wenn Moni und Casi mit den Kindern singen „Kommt, wir machen Musik!“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Impressionen