AKV-Sommerserenade mit dem KreisSymphonieOrchester und dem Männerchor 1874 Diefflen

01.09.2019 (17:00 Uhr) | Stadtpark

AKV-Sommerserenade mit dem KreisSymphonieOrchester und dem Männerchor 1874 Diefflen

Den Abschluss zu den diesjährigen Sommerserenaden der AKV und der Stadt Dillingen/Saar gestalten am Sonntag, dem 01. September, um 17.00 Uhr das KreisSymphonieOrchester Saarlouis und der Männerchor Diefflen 1874. Sie werden sie im idyllisch grünen Rund des Stadtparks dem Publikum eine edle Mischung aus Oper, Klassik, Konzertsaal- und Chormusik darbieten.

Die Gesangssolistinnen sind Anne Kathrin Fetik, Sopran, und Natalie Jurk, Mezzo-Sopran. Die reizvolle Mischung aus dem strahlenden Klang des Soprans und dem warmen Timbre des Mezzos haben Opern-Komponisten gern in ihre Werke aufgenommen. Beispielsweise Jaques Offenbach mit der Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen, oder Leo Delibes mit dem Blumenduett aus Lakmé, oder, seltener zu hören und dennoch dramatisch sehr reizvoll, die Eröffnungsszene aus den Lustigen Weibern von Windsor, von Otto Nicolai, wo sich Frau Fluth und Frau Reich über ihren dreisten Nachbarn Herrn John Falstaff aufregen: Nein, das ist wirklich doch zu keck! Natürlich sind die Damen nicht nur im Duett, sondern auch mit Einzel-Arien im Programm vertreten!

Dietrich Fritsche, langjähriger Solo-Klarinettist des Saarbrücker Rundfunkorchesters, wird dem Publikum erneut eine Kostprobe davon geben, welch brillant-virtuose Klänge die Klarinette zaubern kann, in einem Adagio und Rondo des tschechischen Komponisten Franz Krommer. Ihm tut es der aufstrebende Nachwuchs-Fagottist Johannes Hilt gleich, mit dem romantisch-schwungvollen Andante y Rondo Ungarese von Carl Maria von Weber.

Der Männerchor Diefflen wird sich, wie in der Sommerserenade üblich, mit einem prägnanten à capella - Block dem Publikum vorstellen, und gemeinsam mit dem Orchester große Opernchöre darbieten, wie unter anderem den Matrosenchor aus Richard Wagners Fliegendem Holländer, oder den Ruf: Erhebet das Glas! aus Guiseppe Verdis Ernani. Eingebettet sind die Gesangs- und Instrumental-Stücke natürlich in einen Strauß großer Orchestermusik, von Guiseppe Verdi oder Johann Stauß, oder Edvard Grieg.

Der Männerchor Diefflen steht unter der Leitung von Timo Thiel, die musikalische Gesamtleitung liegt beim KSO-Dirigenten Christian Schüller. Durch das Programm führt Gabi Szarvas von SR 2- Kulturradio.

Für diese Veranstaltung wird ein Eintrittspreis von 8 Euro erhoben. Tickets gibt es beim Kulturamt der Stadt Dillingen/Saar, Tel. 06831 709 247 und an der Tageskasse.

Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Stadthalle verlegt.

(dpd)